Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Abfall: Elektroschrott entsorgen

Beschreibung der Leistung

Waschmaschinen, Fernsehgeräte, Computer, aber auch Toaster, elektrische Zahnbürsten, elektrisches Spielzeug, Leuchtstoffröhren und Handys sind nur wenige Beispiele für Elektrogeräte, die im Haushalt gebraucht werden und früher oder später entsorgt werden müssen.

Elektro- und Elektronikaltgeräte enthalten zahlreiche wertvolle Bestandteile wie Stahlblech, Kupfer und verschiedene Edelmetalle, aber auch potentiell umweltschädliche Bestandteile, wie Blei, Cadmium, PCB-haltige Kondensatoren oder mit Flammschutzmitteln behandelte Teile. Durch sachgerechtes Recycling können wertvolle Rohstoffe zurück gewonnen werden. Andererseits können von den Altgeräten bei unsachgemäßer Behandlung erhebliche Umweltschäden ausgehen.

Daher dürfen seit dem 24.03.2006 alte Elektro- und Elektronikgeräte nach den Regelungen des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) nicht mehr über die Mülltonne entsorgt werden. Stattdessen werden diese Abfälle getrennt gesammelt.

In Hessen steht dafür ein Netz von über 180 Sammelstellen in den hessischen Landkreisen und Kreisfreien Städten bereit, bei denen die Bürgerinnen und Bürger ihre Altgeräte aus privaten Haushalten kostenlos abgeben können. Viele Kommunen bieten darüber hinaus auch einen Abholservice an. Die Kommunen stellen die Altgeräte für die Hersteller zur Abholung bereit. Die Hersteller sind nach dem Gesetz verpflichtet, die Abholung sowie und die umweltgerechte Behandlung und Verwertung der Altgeräte zu organisieren und zu finanzieren.

Tipp: Viele Händler nehmen beim Kauf eines neuen Großgerätes, das beim Kunden angeliefert wird, das alte Gerät kostenlos mit.

Hinweis: Auch LED-, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren zählen zu den Elektroaltgeräten und dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie können ebenfalls bei den kommunalen Sammelstellen, vielfach aber auch im Einzelhandel zurückgegeben werden.

Sie haben mehrere Möglichkeiten Ihren Elektromüll zu entsorgen:

 

Wertstoffmobil:

Mit wechselnden Standorten im gesamten Stadtgebiet bieten die Stadtreiniger Privatpersonen die Möglichkeit, Elektrokleingeräte (Rasierapparate, Bügeleisen, Toaster, Uhren, Bohr- und Nähmaschinen, MP3-Player, Hifi-Anlagen), zu entsorgen.

Informationen und Termine, wo Sie Ihre Geräte abgeben können, entnehmen Sie in nachfolgendem Link:
 

 

Voraussetzung:

Sie sind mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Stadt Kassel gemeldet bzw. haben Ihr Gewerbe in der Stadt Kassel angemeldet.

Bitte beachten Sie: Die Abgabe an dem Wertstoffmobil ist nur für private Haushalte möglich. 

 

Verfahrensablauf

Grundsätzlich gibt, egal für welchen Entsorgungsweg Sie sich entscheiden:

Alle Batterien / Lithiumbatterien und Akkus sind den Altgeräten zu entnehmen und über das eingerichtete Rücknahmesystem (GRS, grüne Sammelboxen, beispielsweise in vielen Super- und Baumärkten) zu entsorgen.

Sie haben mehrere Möglichkeiten Ihren Elektromüll zu entsorgen:

  1. Eigene Anlieferung an unsere Recyclinghöfe ( Elektrokleingeräte können auch über das Wertstoffmobil sowie im Servicebüro Mitte  entsorgt werden)
  2. Abholung von Elektrogeräten durch die Stadtreiniger 

c.Postalisch mit der entsprechenden Bestellkarte

d.Persönlich im unserem Servicebüro

 Bitte beachten Sie bei Abholung

  • Abholung der Abfälle erfolgt am Abfuhrtag zwischen 7.00 und 15.00 Uhr. Eine genaue Uhrzeit können wir Ihnen aus organisatorischen Gründen nicht nennen. 
  • Am Abfuhrtag: Bereitstellung am Straßenrand bis 7.00 Uhr im Haltebereich unserer Fahrzeuge frei zugänglich (nicht hinter Zäunen, Mauern, Hecken, Treppen, unter Bäumen und Stromleitungen, auf Privatgrundstücken, in Stichstraßen ohne Wendemöglichkeit oder Privatstraßen)
  • Die Abholung darf durch parkende Fahrzeuge nicht behindert werden. Fahrzeuge der Stadtreiniger dürfen nicht auf Privatgrundstücke fahren bzw. dort aufladen.

 

Bearbeitungsdauer

Der Bearbeitungszeitraum zur Abholung hängt von der Menge und dem Umfang der eingehenden Anfragen ab. Sofern Sie keine Expressabfuhr/Wunschtermin vereinbart haben, erfolgt die Abholung innerhalb von ca.14 Tagen.
 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Sofern Sie keinen Online-Auftrag  stellen können, stehen Ihnen folgende Kartensysteme zur Verfügung:

  • Rote Karte (Abholung von Elektrogroßgeräten, sowie losen Abfällen)
  • Weiße Karte ( Abholung von Elektrogeräten in Verbindung mit einem Sperrmüllauftrag)

 

Die Bestellkarten sind in unseren Servicebüros (Neue Fahrt, Brückenhof, Auefeld), im Bürgerbüro bzw. der Information im Rathaus, in den Filialen der Kasseler Sparkassen sowie an unseren Müll-und Straßenreinigungsfahrzeugen erhältlich.

Bitte beachten Sie: 
Die Bestellkarten müssen in einem verschlossenen Umschlag versandt werden.

Was kostet die Dienstleistung?

Für private Haushaltungen ist die Abgabe von Elektroaltgeräten bei den kommunalen Sammelstellen im Bringsystem sowie beim Handel kostenlos. In einigen Fällen werden für die Abholung von Elektrogroßgeräten bei den Haushalten für die Transportleistung Gebühren erhoben. [*]

 

Gebühr bei Selbstanlieferung am Recyclinghof für private Haushalte

  • Die Annahme von Elektroschrott in haushaltsüblichen Mengen ist kostenlos.

 

Bitte informieren Sie sich in unserem nachfolgendem Link "Abfall-ABC" über evtl. kostenpflichtige Abgaben:

 

Gebühr bei Abholung für private Haushalte:

  • 20 €, Barzahlung vor Ort am Tag der Abholung. Andernfalls wird Ihnen ein Gebührenbescheid postalisch zugestellt.
  • ggf. zusätzlich 30 € für Expressabfuhr oder Wunschtermin (Abholung am nächsten Werktag bzw innerhalb von 24 Stunden).
  • ggf. zusätzlich 15€ pro Gerät, bei Abholung aus ihrer Wohnung ( max. 3 Stück).

 

Gebühr für Dienstleistungs- und Gewerbebetriebe

  • 20 € bei einer Menge bis zu 5 Geräten, eine größere Anzahl wird nach Arbeitsaufwand berechnet.
  • Selbstanlieferungen sind kostenfrei, telefonische Anmeldung bei den Recyclinghöfen erforderlich.

 

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Die Stadtreiniger Kassel - Eigenbetrieb
Anschrift: Am Lossewerk 15
34123 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

 

Sie können Sich gerne auch persönlich in unserem Servicebüro informieren und beraten lassen.

Servicebüro-Mitte

Anschrift: Neue Fahrt 2
34117 Kassel

Wie sind die Öffnungszeiten?


Servicebüro-Mitte

Montag: 9 - 14 Uhr und 14.30 - 17 Uhr
Dienstag: 9 - 14 Uhr und 14.30 - 17 Uhr
Mittwoch: 11 - 17 Uhr
Donnerstag: 11 - 17 Uhr
Freitag: 9 - 12 Uhr

Standorte und Öffnungszeiten unserer Recyclinghöfe entnehmen Sie bitte dem nachfolgendem Link:

Was sollte ich noch wissen?

Informationen über die Entsorgung von Elektroschrott finden Sie auch im Internetauftritt des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz:

Rückgabe alter Elektro- und Elektronikgeräte
(Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz)

Hintergrundinformationen zum Thema finden Sie auch auf der Internetseite des Umweltbundesamtes.

 

Wer ist für Sie zuständig?


Die Stadtreiniger Kassel
Telefon: 0561 / 5003-0
Telefax: 0561 / 5003-411
E-Mail: info@stadtreiniger.de

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 16.02.2018]