Volkshochschule Region Kassel

Seit Januar 2007 arbeiten die früheren Volkshochschulen der Stadt und des Landkreises unter dem gemeinsamen Dach der vhs Region Kassel, die damit zur zweitgrößten Volkshochschule in Hessen wurde.

Mehr als 3.000 Veranstaltungen bieten die 30 hauptberuflichen und rund 800 frei- und nebenberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der neuen vhs im Jahr an. Zum festen Programm zählen u. a. Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur und Gesundheit sowie Angebote der beruflichen Fort- und Weiterbildung. Der Programmbereich Sprachen umfasst zur Zeit 21 Fremdsprachen und seine Bandbreite reicht von Arabisch und Chinesisch über Italienisch und Japanisch bis hin zu Schwedisch, Türkisch und Ungarisch.

Als kommunale Bildungseinrichtung einer Region mit rund 450.000 Einwohnern leistet die Volkshochschule wichtige Vernetzungsaufgaben im gesamten Spektrum der kulturellen Arbeit und der Bildungsaktivitäten. Entsprechend umfangreich ist das Geflecht der Kooperationen.

Dazu zählen neben der Zusammenarbeit mit den benachbarten Volkshochschulen und dem Hessischen Volkshochschulverband u. a. die allgemeinbildenden Schulen, die Einrichtungen der Lehrerfortbildung, die Universität Kassel und die Bundesagentur für Arbeit.  

Ferner arbeitet die vhs mit Betrieben, Gewerkschaften und den Kammern zusammen. Eine besondere Verantwortung übernimmt die Volkshochschule Region Kassel dort, wo es um die Entwicklung und Ausgestaltung einer an den Anforderungen der Zukunft orientierten Bildungs- und Weiterbildungslandschaft geht.

Institution: vhs Region Kassel
Telefon: 0561 / 1003 1681
Anschrift: Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan: Lage im Stadtplan
Internet: www.vhs-region-kassel.de