Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Pfandleiher-Erlaubnis

Beschreibung der Leistung

Wenn Sie die Verleihung von Geld gegen die Verpfändung von beweglichen Gegenständen gewerblich ausführen wollen, benötigen Sie eine Pfandleihererlaubnis. Ebenso benötigen Sie eine Erlaubnis, wenn Sie Pfandgeschäfte vermitteln, indem Sie die Ihnen übergebenen Sachen auf Ihren Namen bei einem Pfandleiher oder in einem öffentlichen Leihhaus verpfänden und die erhaltenen Darlehen an Ihre Auftraggeber abführen wollen. Daneben müssen Sie Ihr Gewerbe anmelden. [*]

Der Antrag ist rechtzeitig vor Aufnahme der Tätigkeit zu stellen. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 5 - 6 Wochen. Bei Antragstellung sind 50% der Gebühr (siehe unten) bar oder mit Scheck zu zahlen.
Unterlagen werden auf telefonische Anfrage zugesandt.
 

An welche Behörde bzw. Institution muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an die Stadt/Gemeinde (Ordnungsamt).

Sie können das Verfahren auch elektronisch über den "Einheitlichen Ansprechpartner" abwickeln

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis bzw. Reisepass mit Meldebescheinigung
  • (Online-)Formular "Antrag für eine Erlaubnis als Pfandleiher"
  • Bescheinigung in Steuersachen des (Wohnsitz-/Betriebs-)Finanzamtes
  • bei juristischen Personen: Handelregisterauszug oder vergleichbarer Registrierungsnachweis des Herkunftsstaates (bei Dokumenten in nicht-deutscher Sprache in einfacher deutscher Übersetzung)
  • Führungszeugnis -'Beleg-Art O/OG' zur Vorlage bei einer Behörde- (bei der Meldebehörde des Wohnsitzes beantragen) *
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister -'Beleg-Art 9' zur Vorlage bei einer Behörde- (bei der Meldebehörde des Wohnsitzes beantragen) *
  • Negativauskunft aus dem Vollstreckungsportal **
  • Bescheinigung über die Insolvenzfreiheit ***
  • Haftpflichtversicherung für Pfandleihunternehmen


Ergänzende Hinweise

* Wichtig:
Geben Sie beim Beantragen von Führungszeugnis und Auskunft aus dem Gewerbezentralregister den Verwendungszweck 'Erteilen einer Pfandleiher-Erlaubnis § 34 GewO' an.

** Vollstreckungsportal
Damit Sie eine Selbstauskunft erhalten können, müssen Sie sich online beim zentralen Vollstreckungsregister (www.vollstreckungsportal.de) registrieren lassen. Legen Sie uns die Selbstauskunft nach Erhalt vor.

*** Bescheinigung über die Insolvenzfreiheit
Sie erhalten diese Auskunft bei dem Insolvenzgericht, in dessen Bezirk Ihr Wohnsitz liegt bzw. in den letzten fünf Jahren lag.

Auskunft über das zuständige Gericht erhalten Sie unter http://www.justiz.de/OrtsGerichtsverzeichnis/index.php

Welche Formulare werden benötigt?


Was kostet die Dienstleistung?

Es werden Gebühren in Höhe von 306,00 Euro - 1.428,00 Euro erhoben. [*]

Die Gebühr für die Dienstleistung beträgt 1.000,00 EURO (Stand: August 2004).
Bei Abgabe des Antrags sind 50% der Gebühr als Vorschuss zu zahlen.
 

Welche Fristen müssen beachtet werden?

Keine. [*]

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Ordnungsamt - Ordnungs- Aufsichtsangelegenheiten
Anschrift: Kurt-Schumacher-Straße 29-31
34117 Kassel
E-Mail: ordnungsamt@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 8.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

Wer ist für Sie zuständig?


Herr Frank Fricke
Zimmer: 214
Telefon: 0561 / 787-3134
Telefax: 0561 / 787-3055
E-Mail: frank.fricke@kassel.de

Verwandte Dienstleistungen:

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 07.04.2010]