Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Übermittlungssperren

Beschreibung der Leistung

Folgenden Datenübermittlungen können Sie widersprechen:

  • Widerspruch gegen die Übersendung von Informationsmaterial durch das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr an Personen deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden
  • gegenüber einer öffentlich-rechtlichen Personengesellschaft, der man nicht selbst, aber der ein Familienmitglied angehört
  • gegenüber Parteien und ähnlichen Trägern von Abstimmungen
  • gegenüber Adressbuchverlagen
  • bei Alters- und Ehejubiläumsdaten

 

Voraussetzung

Sie sind in der Stadt Kassel mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet.

Verfahrensablauf

Sie haben mehrere Möglichkeiten die Übermittlungssperre zu beantragen: 

  1. per E-Mail: buergerbuero@kassel.de

  2. per Post: Bürgeramt Kassel, Bürgerbüro, Obere Königsstraße 8, 34117 Kassel

  3. per Fax: 0561 787-2057

  4. persönliche Vorsprache

Für die schriftliche Beantragung können Sie unser Formular verwenden (siehe Rubrik "Welche Formulare werden benötigt?"). Bitte legen Sie eine gut lesbare Kopie Ihres Ausweises bei.

 

Bearbeitungsdauer

Nach individueller Prüfung wird die Übermittlungssperre ins Melderegister eingetragen. Darüber erhalten Sie dann eine schriftliche Benachrichtigung.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Ausweisdokument

Welche Formulare werden benötigt?


Was kostet die Dienstleistung?

Die Eintragung einer Übermittlungssperre ist gebührenfrei.

Welche Fristen müssen beachtet werden?

Die Übermittlungssperren sind unbefristet gültig.

Nach einem Umzug in eine neue Stadt oder Gemeinde, müssen Sie die Übermittlungssperre am neuen Wohnort erneut beantragen.

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

$ 36 Abs. 2 Bundesmeldegesetz (BMG)

§ 421 Abs. 3 Satz 2 Bundesmeldegesetz (BMG)

$ 50 Abs. 5 i. V. m. § 50 Abs. 1 Bundesmeldegesetz (BMG)

$ 50 Abs. 5 i. V. m. § 50 Abs. 2 Bundesmeldegesetz (BMG)

$ 50 Abs. 5 i. V. m. § 50 Abs. 3 Bundesmeldegesetz (BMG)

Wo finden Sie uns?

Kontaktdaten und Hinweise zur Terminvereinbarung finden Sie hier:

Wie sind die Öffnungszeiten?


Öffnungszeiten

Montag: 8.00 - 18.00 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung!
Dienstag: 8.00 - 14.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 - 18.00 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung!
Donnerstag: 8.00 - 14.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.30 Uhr
Samstag: 9.00 - 12.00 Uhr nur mit vorheriger Terminvereinbarung!

Wen können Sie anrufen?

Behördennummer (0561) 115

Montag - Freitag:7.00 - 18.00 Uhr
Samstag:9.00 - 13.00 Uhr

Verwandte Dienstleistungen: