Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Integrationskurs für Ausländer

Beschreibung der Leistung

Der Integrationskurs umfasst Angebote, die Ausländer an die Sprache, die Rechtsordnung und die Kultur und Geschichte in Deutschland heranführen sollen.

Ausländer sollen dadurch mit den Lebensverhältnissen im Bundesgebiet soweit vertraut werden, dass sie ohne die Hilfe oder Vermittlung Dritter in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens selbständig handeln können.

Der Integrationskurs umfasst einen Basis- und einen Aufbausprachkurs von jeweils gleicher Dauer zur Erlangung ausreichender Sprachkenntnisse sowie einen Orientierungskurs zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in Deutschland.

Berechtigung zur Teilnahme an einem Integrationskurs

Ein Anspruch auf die Teilnahme an einem Integrationskurs haben Ausländer, die sich dauerhaft im Bundesgebiet aufhalten, wenn erstmals eine Aufenthaltserlaubnis zu Erwerbszwecken, zum Zwecke des Familiennachzugs oder aus humanitären Gründen erteilt wird.

Auch Ausländer, die keinen Teilnahmeanspruch besitzen, können im Rahmen verfügbarer Kursplätze zugelassen werden.

Fragen Sie hierzu beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nach (Bürgerservice: Tel. 0911-943 6390).

 

Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs

Ausländer, die einen Anspruch auf Teilnahme haben und sich nicht auf einfache Art in deutscher Sprache mündlich verständigen können, sind verpflichtet, an einem Integrationskurs teilzunehmen.

Die Berechtigung bzw. die Verpflichtung zur Teilnahme an einem Integrationskurs wird von der Ausländerbehörde bei der Ausstellung des ersten Aufenthaltstitels festgestellt und Ihnen mitgeteilt.

Im Rahmen einer Eingliederungsvereinbarung kann die Verpflichtung auch durch das Jobcenter ausgestellt werden.

Was kostet die Dienstleistung?

Die Ausstellung der Verpflichtung zum Integrationskurs durch die Ausländerbehörde ist gebührenfrei.

Informationen zu den Kosten für Integrationskurs, Prüfung und Fahrtkosten finden Sie hier:

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

§ 43, § 44 und § 44 a AufenthG

Wo finden Sie uns?

Institution:Abteilung für Zuwanderung und Integration Stadt und Landkreis Kassel
Anschrift: Kurt-Schumacher Straße 29
34117 Kassel
E-Mail: zuwanderung@kassel.de
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?


Offene Sprechzeit

Montag: 8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr

Sprechzeit nur mit vorheriger Terminvereinbarung

Dienstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
Termine bitte telefonisch mit dem Servicecenter oder am Info-Schalter bei persönlicher Vorsprache vereinbaren!

Wen können Sie anrufen?

Einheitliche Behördenrufnummer: 115
oder Servicetelefon: 0561 / 787-787

Montag-Freitag:7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Was sollte ich noch wissen?

Merkblatt zum Integrationskurs:

 

Migrationsberatung

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) und Jugendmigrationsdienste (JMD) unterstützen Zuwanderer bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Zuwanderer werden individuell beraten und aktiv auf dem Weg in das neue Lebensumfeld begleitet.