Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Elterncoaching

Beschreibung der Leistung

Systemisches Elterncoaching ist ein Hilfe- und Beratungsangebot für Eltern und Kinder auf Basis einer systemischen Grundhaltung aus der Familientherapie- und Beratung. Die Bedarfslage, aus welcher das Beratungsangebot resultiert, sind Problemlagen von stärkeren und andauernden Erziehungsunsicherheiten, ungeklärten Trennungssituationen, strittigen Umgangs- und Sorgerechtsregelungen, fehlender elterlicher Präsenz, mangelnder Integration in Bildungsinstitutionen und sozialen Netzwerken und Verhaltensauffälligkeiten der Kinder.

Eltern sollen im Prozessverlauf befähigt werden, Handlungsmöglichkeiten und Sicherheiten zu erlangen, die konkret im Alltag umgesetzt werden können

Sie erhalten eine strukturelle Sicherheit im Umgang mit ihren Kindern, damit die positive Beziehung wieder in den Vordergrund stehen kann.

Die Besonderheit dieser Erziehungshilfe ist, dass 2 Fachkräfte gemeinsam und auch gleichzeitig als "reflecting team" arbeiten. Dieses methodische Vorgehen dient dazu, das Familiensystem mit all seiner Bandbreite an Möglichkeiten, Ressourcen und Konflikten genau und auch unterschiedlich wahr zu nehmen. Es erfolgen 3 Hauptarbeitsphasen: eine genaue Auftragsklärung und Kennenlernphase, eine Bearbeitungsphase zur Stärkung der elterlichen Kompetenz und Entwicklung von Deeskalationsstrukturen und eine Abschiedsphase zur Stabilisierung der erreichten Ziele.

Unterstützt wird die Arbeit in der Familie mit unterschiedlichen Methoden zur Diagnose. Der zeitliche Umfang umfasst 7-9 Monate. Daraus resultierend ist dieses Hilfe- und Beratungsangebot an Familien gerichtet, in denen es einen erhöhten Klärungsbedarf gibt, um dann gezielt an Schnittpunkten der Konflikte ressourcenorientiert anzusetzen.

Wo finden Sie uns?

Erziehungshilfen-Auguste-Förster
Friedrich-Ebert-Str. 16
34117 Kassel

Was ist noch wichtig?

Zielgruppe:
• Eltern, die Beratung möchten und bereit sind, regelmäßige Beratungstermine in unseren Räumen wahrzunehmen

• Familien, für die der Allgemeine Soziale Dienst eine Klärung für einen weiteren möglichen Beratungsbedarf für erforderlich hält.

Wer ist für Sie zuständig?


Frau Anita Keim
Zimmer: 205
Telefon: 0561 / 787-5428
Telefax: 0561 / 787-5440
E-Mail: anita.keim@kassel.de

Frau Regina Müller
Zimmer: 207
Telefon: 0561 / 787-5430
Telefax: 0561 / 787-5440
E-Mail: regina.mueller@kassel.de

Frau Bettina Trieselmann
Zimmer: 201
Telefon: 0561 / 787-5424
Telefax: 0561 / 787-5440
E-Mail: bettina.trieselmann@kassel.de

Frau Brigitte Wernicke-Knatz
Zimmer: 206
Telefon: 0561 / 787-5429
Telefax: 0561 / 787-5440
E-Mail: brigitte.wernicke-knatz@kassel.de

Verwandte Dienstleistungen: