Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Humane Papillomviren (HPV)

Beschreibung der Leistung

HPV-Virus! Was ist das?

Diese Art der Viren kommt nur beim Menschen vor und befällt die Zellen der Haut- und Schleimhaut. Ca. 80 - 90 % der sexuell aktiven Frauen infizieren sich im Laufe ihres Lebens möglicherweise  mit dem Virus.


Wie infiziere ich mich?

Direkter Kontakt mit infizierten Haut- und Schleimhautstellen kann zur Ansteckung führen. Die Ansteckung erfolgt nicht durch Körperflüssigkeiten.
 


Welche Symptome habe ich?

Eine Infektion verläuft normalerweise unbemerkt, verursacht keine Beschwerden und heilt von selbst aus.
 


Welche Folgen hat die Infektion?

Meistens werden die Viren ohne Spätfolgen von der körpereigenen Abwehr wieder beseitigt. Die Infektion dauert im Schnitt ungefähr acht Monate. Falls sich jedoch die Viren in der Haut- oder in der Schleimhaut festsetzen, kann sich das Gewebe im Laufe der Zeit verändern. Bei der Entstehung von Gebärmutterhalskrebs  spielen in ca. 70 % aller Fälle zwei Virentypen, HPV 16 und HPV 18, eine große Rolle.

Eine Infektion mit diesen karzinogegen HP-Viren gilt seit den 80er Jahren als Ursache für die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs.
 


Wie schütze ich mich?

Der Schutz von Kondomen reicht nicht immer aus.

Seit 2006 gibt es einen Impfstoff gegen die Virustypen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt seit 2007 allen Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren eine Impfung.


Wie häufig ist Gebärmutterhalskrebs?

In Deutschland erkranken jährlich ca. 6.200 Frauen an Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom). Die Erkrankung erreicht einen Anteil von 3 % aller Krebserkrankungen bei Frauen. Das Durchschnittsalter der Frauen mit dieser Diagnose liegt zwischen 35 und 55 Jahren.
 

Wo finden Sie uns?

Institution:Gesundheitsamt Region Kassel
Anschrift: Wilhelmshöher Allee 19-21
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Was sollte ich noch wissen?

Wer ist für Sie zuständig?


Frau Renate Schwarz
Zimmer: 2.80
Telefon: 0561 / 1003-1973
Telefax: 0561 / 1003-1913
E-Mail: renate.schwarz@kassel.de

Verwandte Dienstleistungen: