Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Briefwahl

Beschreibung der Leistung

Grundsätzlich geben Sie Ihre Stimmen am Wahlsonntag im Wahllokal ab. Sie haben aber auch die Möglichkeit, schon vorher oder von jedem Ort aus an der Wahl teilzunehmen. Hierfür gibt es die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen.

Den Antrag auf Briefwahl können Sie schriftlich, online, per E-Mail, per Fax oder persönlich im Briefwahlbüro stellen. Sie erhalten die Unterlagen zur Briefwahl dann per Post von uns oder können direkt im Briefwahlbüro im Rathaus wählen.

Sie können auch eine andere Person beauftragen, die Briefwahlunterlagen für Sie im Briefwahlbüro abzuholen. Hierfür müssen Sie dieser Person eine schriftliche Vollmacht erteilen. Außerdem muss sie sich im Briefwahlbüro ausweisen können.

Ihr Wahlbrief muss dann spätestens am Wahltag, 18:00 Uhr, im Rathaus in Kassel eingehen, damit Ihre Stimme noch berücksichtigt werden kann.

 

Hinweis zur Bundestagswahl 2017:

Die Ausstellung von Briefwahlunterlagen ist nicht mehr möglich!

Welche Unterlagen werden benötigt?

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Bürgeramt
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Briefwahlbüro Bürgersaal im Rathaus (Hauptgebäude, 1. OG)

Wie sind die Öffnungszeiten?

Das Briefwahlbüro öffnet am 21. August 2017. Vorher können keine Wahlscheine und Briefwahlunterlagen ausgestellt werden!

Montag: 8- 16 Uhr
Dienstag: 8- 16 Uhr
Mittwoch: 8 - 18 Uhr
Donnerstag: 8- 16 Uhr
Freitag: 8 - 12.30 Uhr (22. September 2017 bis 18 Uhr!)
Samstag: 9 - 12 Uhr

 

Beachten Sie bitte, dass die letzte Möglichkeit zur Briefwahl am Freitag, den 22. September 2017, 18 Uhr, ist. Danach dürfen keine Wahlscheine mehr ausgestellt werden. Der Grund hierfür sind gesetzliche Regelungen.

Nur bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung können Briefwahlunterlagen noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, persönlich durch einen Bevollmächtigten im Briefwahlbüro im Rathaus beantragt werden.

Wen können Sie anrufen?

Behördennummer (0561) 115

Montag - Freitag:7.00 - 18.00 Uhr
Samstag:9.00 - 13.00 Uhr

Was ist noch wichtig?

Wenn Sie bis zum 3. September keinen Wahlbenachrichtigung erhalten haben, können Sie sich bei der Wahlbehörde erkundigen, ob Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind und sich ggf. nachtragen lassen.

Verwandte Dienstleistungen:

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 19.04.2017]