Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Fahrerlaubnis: Führerschein ab 17 Jahren

Beschreibung der Leistung

Ziel des "Begleitetem Fahren ab 17" (BF 17) ist es, jungen Fahranfängern durch einen erfahrenen Begleiter vorausschauendes Fahren zu vermitteln und so die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Nach bestandener Fahrerlaubnisprüfung erhalten sie eine Prüfbescheinigung. Sie dürfen dann bis zum Erreichen des 18. Geburtstages nur in Begleitung einer hierfür ausdrücklich zugelassenen Person fahren.

Das Führen von Kraftfahrzeugen der Klassen B oder BE mit 17 in Begleitung eines erfahrenen Verkehrsteilnehmers kann im Alter von 16,5 Jahren beantragt werden.

Die Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt sein, seit 5 Jahren ununterbrochen im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B oder einer entsprechenden EU/EWR-Fahrerlaubnis sein und darf nicht mehr als 1 Punkt im Fahreignungsregister haben. Die gesetzlichen Vertreter müssen der Begleitperson ausdrücklich zustimmen.

Damit die Begleitung reibungslos funktioniert wird dem Antragsteller und jeder Begleitperson die Teilnahme an einer Vorbereitungsveranstaltung (siehe Formularsatz "Informationsblatt Vorbereitungsveranstaltung") dringend empfohlen. Wann der nächste Kurs stattfindet können Sie beim Fahrschullehrverband erfahren, Tel.: (0561/825125). 

Nach bestandener Prüfung und Erhalt der Fahrerlaubnis ab 17 ist der Führerschein frühestens ab dem 18. Geburtstag bei der Fahrerlaubnisbehörde gegen Vorlage des vorläufigen Führerscheins ab 17 abzuholen.Die Abholung kann auch durch einen bevollmächtigten Dritten erfolgen. Unter Formulare steht Ihnen hierzu ein Vordruck zum Ausdrucken zur Verfügung.

Spätestens 3 Monate nach dem 18. Geburtstag verfällt die Gültigkeit des vorläufigen Führerscheins.Solange darf der vorläufige Führerschein auch ohne Begleitperson genutzt werden.
 

An welche Behörde bzw. Institution muss ich mich wenden?

Die Fahrerlaubnisbehörde Ihres Landkreises bzw. Ihrer Kreisfreien Stadt. [*]

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ggf. Meldebestätigung
  • Ein aktuelles biometrietaugliches Lichtbild (Größe 45x35mm, Hochformat, Frontalaufnahme). Informationen und Beispiele finden Sie in der Fotomustertafel.
  • Bescheinigung über Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Erste Hilfe-Nachweis
  • Nachweis über einen Sehtest (Optiker oder Augenarzt)
  • Antragsformular auf Teilnahme am Begleiteten Fahren ab 17
  • Antragsformular für jede Begleitperson
  • Einwilligungserklärung der Erziehungsberechtigten [*]
  • Folgende Unterlagen der Begleitperson: Kopie des Führerscheins und Personalausweises oder Reisepasses (mit Meldebestätigung, die nicht älter als sechs Monate sein darf!) oder ausländischen Passes (mit Meldebestätigung die nicht älter als sechs Monate sein darf!)
  • Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebestätigung, die nicht älter als sechs Monate sein darf!) oder ausländischer Pass (mit Meldebestätigung, die nicht älter als sechs Monate sein darf!) der Erziehungsberechtigten und evtl. Sorgerechtsbeschluss

Der Antragsteller muss persönlich erscheinen!

Welche Formulare werden benötigt?


Was kostet die Dienstleistung?

Die Gebühren legt die jeweilige Behörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr fest. [*]

Die Verwaltungsgebühr für die Ersterteilung beträgt 60,50 € inklusive einem Begleiter. Für jeden weiteren Begleiter wird eine Gebühr von 5,10 € zzgl. 3,30 € für die Auskunft aus dem Verkehrszentralregister fällig. Für die Ausfertigung der Prüfungsbescheinigung für das Begleitete Fahren ab 17 Jahren wird eine Gebühr von 7,70 € fällig zzgl. 1,00 € für die Meldung an das Kraftfahrt-Bundesamt.
 

Welche Fristen müssen beachtet werden?

Eine Antragstellung ist ab 6 Monate vor Erreichen des Mindestalters möglich. [*]

Nach bestandener Prüfung und Erhalt der Fahrerlaubnis ab 17 ist der Führerschein frühestens ab dem 18. Geburtstag bei der Fahrerlaubnisbehörde gegen Vorlage des vorläufigen Führerscheins ab 17 abzuholen. Wenn der Führerschein durch eine andere Person abgeholt werden soll, steht Ihnen unter den Formularen ein Vordruck zur Verfügung. Spätestens 3 Monate nach dem 18. Geburtstag verfällt die Gültigkeit des vorläufigen Führerscheins. Solange darf der vorläufige Führerschein auch ohne Begleitperson genutzt werden.
 

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Fahrerlaubniswesen
Anschrift: Kurt-Schumacher-Straße 31
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

3. Etage, Wartebereich (Zimmer 312)

Bitte nehmen Sie im Wartebereich Platz und ziehen dort eine Wartemarke!
Sie werden von den Sachbearbeitern/Innen über die Aufrufanlage aufgerufen!

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

Wen können Sie anrufen?

Einheitliche Behördenrufnummer: 115 oder Servicetelefon: 0561 / 787-787

Montag-Freitag: 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Verwandte Dienstleistungen: