Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Schutz bestimmter Lebensräume und Landschaftsbestandteile

Beschreibung der Leistung

Bestimmte Lebensräume wie z. B. Alleen, Feld- und Ufergehölze sind nach § 30 Bundesnaturschutzgesetz besonders geschützt. Handlungen oder Maßnahmen, die zu einer Zerstörung oder Beeinträchtigung führen können, müssen von der Unteren Naturschutzbehörde genehmigt werden.


Anträge können formlos gestellt werden. Sofern bei einer geplanten Maßnahme Zweifel bestehen, ob es um einen geschützten Lebensraum geht, bitte vorab die Naturschutzbehörde befragen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Übersichtsplan 1 : 10 000 Lageplan
  • Bestandsplan
  • ggf. Eingriffs-/Ausgleichsplan
  • ggf. Flächenbilanz
  • Kosten
  • Beschreibung der geplanten Maßnahme

Was kostet die Dienstleistung?

Die Gebühren richten sich nach einer Kostensatzung des Landes und beginnen bei ca. 30,00 EUR. Eine Obergrenze kann nur im Zusammenhang mit dem konkreten Projekt genannt werden.

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

  • § 30 Bundesnaturschutzgesetz
  • § 13 Hessisches Ausführungsgesetz zum Bundesnaturschutzgesetz

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 9.00 - 15.00 Uhr
Dienstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 - 15.00 Uhr
Donnerstag: 9.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 12.30 Uhr

Wer ist für Sie zuständig?


(Untere Naturschutzbehörde)
Frau Petra Fricke
Zimmer: S02
Telefon: 0561 / 787-3175
Telefax: 0561 / 787-883175
E-Mail: petra.fricke@kassel.de