Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Eheschließung im Ausland

Beschreibung der Leistung

Sie möchten im Ausland heiraten! Was ist zu beachten?


Was ist vor der Eheschließung zu tun?

  • Im Ausland geschlossene Ehen werden in Deutschland grundsätzlich anerkannt, wenn die Trauung in der für das jeweilige Land üblichen und vorgeschriebenen Form von den zuständigen Stellen vorgenommen worden ist.
  • Sie sollten sich rechtzeitig vor der Eheschließung informieren, welche Urkunden und sonstigen Unterlagen Sie benötigen. Auskunft darüber geben Ihnen die Botschaften und Konsulate der jeweiligen Staaten in der Bundesrepublik Deutschland.
  • Manche Staaten fordern von Ihnen ein Ehefähigkeitszeugnis, das Ihnen das Standesamt Ihres Wohnsitzes ausstellt. Welche Unterlagen Sie dafür im Einzelfall vorlegen müssen, erfahren Sie bei Ihrem Standesamt.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin zur Vorsprache.


Tipps

  • Erkundigen Sie sich nach Möglichkeit frühzeitig. Das Ehefähigkeitszeugnis hat meistens eine Gültigkeit von sechs Monaten, es sei denn, es ist ein kürzerer Zeitraum im Ehefähigkeitszeugnis genannt.
  • Lassen Sie Ihre ausländische Heiratsurkunde möglichst durch die zuständigen Behörden im Ausland beglaubigen, z. B. mit einer Apostille durch die ausländische Behörde oder durch Legalisation der Deutschen Botschaft im Ausland.
  • Da es im Ausland häufig nicht die im deutschen Recht vorgesehenen Wahlmöglichkeiten des Ehenamens gibt, sollten Sie nach Ihrer Rückkehr in die Bundesrepublik mit Ihrer Heiratsurkunde beim Standesamt vorsprechen, wenn eine gemeinsame Namensführung/Namenserklärung gewünscht wird.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, eine Nachregistrierung im deutschen Eheregister, zu beantragen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bitte informieren Sie sich zu Einzelheiten und zu den vorzulegenden Unterlagen bei den Botschaften und Konsulaten der jeweiligen Staaten in der Bundesrepublik Deutschland, sowie bei dem Standesamt, bei dem einer der Verlobte seinen Hauptwohnsitz hat.

Was kostet die Dienstleistung?

Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses:
  • sind beide Verlobten deutsche Staatsangehörige: 40,00 EUR
  • ist einer der Verlobten ausländischer Staatsbürger: 60,00 EUR
  • Aufenthaltsbescheinigung: 8,00 EUR

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

  • Personenstandsreformgesetz (PStRG)
  • Personenstandsverordnung(PStV)
  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Wo finden Sie uns?

Institution:Standesamt
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr - nur mit Terminvereinbarung
Dienstag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr - nur mit Terminvereinbarung
Donnerstag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Wen können Sie anrufen?

Ihre Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Servicecenters Kassel unter folgenden Rufnummern:

Servicetelefon: 0561 / 787-787

Montag-Freitag:7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Einheitliche Behördenrufnummer (kostenpflichtig): 115

Montag-Freitag:8.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Was ist noch wichtig?

Verwandte Dienstleistungen: