Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Ehefähigkeitszeugnis

Beschreibung der Leistung

Mit einem Ehefähigkeitszeugnis wird bescheinigt, dass einer beabsichtigten Eheschließung keine rechtlichen Hindernisse entgegenstehen. Ob ein derartiges Zeugnis benötigt wird, hängt von dem Recht des Landes ab, in dem die Eheschließung erfolgen soll.
 
Wollen Sie als Ausländerin oder Ausländer in Deutschland heiraten, müssen Sie ein Ehefähigkeitszeugnis des Staates vorlegen, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen; dies ist eine Anforderung des deutschen Eheschließungsrechts. In diesem Zeugnis muss die zuständige Heimatbehörde bestätigen, dass der Eheschließung nach Ihrem Heimatrecht kein gesetzliches Ehehindernis entgegensteht. Angehörige von Staaten, deren Recht ein Ehefähigkeitszeugnis nicht vorsieht, benötigen stattdessen eine förmliche Befreiung von der Pflicht zur Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses; diese Befreiung erteilt die Präsidentin oder der Präsident des Oberlandesgerichtes. Einzelheiten hierzu erfragen Sie bitte beim Standesamt.


Wenn Sie als Deutsche/r im Ausland heiraten möchten, erkundigen Sie sich bitte bei der zuständigen ausländischen Behörde, ob dort ein Ehefähigkeitszeugnis erforderlich ist. Ausgestellt wird das Zeugnis von dem Standesamt Ihres deutschen Wohnsitzes, wenn der beabsichtigten Eheschließung nach deutschem Recht keine Ehehindernisse entgegenstehen. Auf diesem Gebiet gibt es auf Grund von Staatsverträgen insbesondere mit unseren unmittelbaren Nachbarländern einige Besonderheiten, über die Sie Ihr Standesamt informieren kann. Das Vorstehende gilt auch für heimatlose Ausländer, Asylberechtigte sowie ausländische Flüchtlinge und Staatenlose mit gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland.

Voraussetzung

Sie sind mit Wohnsitz in der Stadt Kassel gemeldet und haben die deutsche Staatsangehörigkeit.

Gerne informieren wir auch ausländische Staatsangehörige, wie sie bei Ihrer Heimatbehörde ein Ehefähigkeitszeugnis erhalten.

Bearbeitungsdauer

Das Ehefähigkeitszeugnis wird Ihnen zeitnah ausgestellt. Sollten keine weiteren Entscheidungen anderer Behörden benötigt werden, in der Regel am Tag Ihrer Vorsprache.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Sollte keines der drei nachfolgenden Beispiele auf Sie zutreffen, möchten wir Sie bitten, das Formular zur Anfrage nach erforderlichen Unterlagen auszufüllen. (siehe Link unter der Rubrik "Welche Formulare werden benötigt?").

  1. Sie sind deutsche Staatsangehörige, ledig, wohnhaft in Kassel, geboren in Kassel:
    • Wir benötigen von Ihnen: Personalausweis oder Reisepass
  2. Sie sind deutsche Staatsangehörige, geschieden (Eheschließung war in Kassel), wohnhaft in Kassel, geboren in Kassel:
    • Wir benötigen von Ihnen: Personalausweis oder Reisepass
  3. Sie sind deutsche Staatsangehörige, ledig, wohnhaft in Kassel, geboren in einer anderen deutschen Stadt:
    • Wir benötigen von Ihnen: eine beglaubigte Abschrift aus Ihrem Geburtenregister (keine Geburtsurkunde), erhältlich beim Standesamt Ihres Geburtsortes, und Ihren Personalausweis oder Reisepass

Welche Formulare werden benötigt?


Was kostet die Dienstleistung?

Die Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses für Deutsche kostet 42,00 Euro, wenn auch ausländisches Recht zu beachten ist, zusätzlich je ausländisches Recht  21,00 Euro. [*]

 

Aufenthaltsbescheinigung: 9,00 Euro
 

Welche Fristen müssen beachtet werden?

Das Ehefähigkeitszeugnis hat meistens eine Gültigkeit von sechs Monaten, es sei denn, es ist in kürzer Zeitraum im Ehefähigkeitszeugnis genannt (gilt für Ehefähigkeitszeugnisse für Ausländer bei der Anmeldung der Eheschließung in Deutschland). Ein deutsches Ehefähigkeitszeugnis zur Verwendung im Ausland hat eine Gültigkeit von sechs Monaten.

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Standesamt
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr - nur mit Terminvereinbarung
Dienstag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr - nur mit Terminvereinbarung
Donnerstag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Termine können Sie über nachfolgenden Link

 

oder auch gerne telefonisch (siehe Rubrik "Wen können Sie anrufen?") vereinbaren.

Wen können Sie anrufen?

Behördennummer (0561) 115

Montag - Freitag:7.00 - 18.00 Uhr
Samstag:9.00 - 13.00 Uhr

Was ist noch wichtig?

Zur Vorbereitung und Planung einer möglichen Reise haben wir weitere hilfreiche Informationen für Sie zusammengestellt:

Was sollte ich noch wissen?

Ausländische Staaten, die auf Grund ihrer Rechtsordnung kein Ehefähigkeitszeugnis kennen, verlangen von deutschen Staatsangehörigen oftmals eine Ledigkeitsbescheinigung oder allgemein eine Familienstandbescheinigung. Dieses Dokument kennt allerdings die deutsche Rechtsordnung nicht. Hilfreich könnte es dann sein, sich eine Aufenhaltsbescheinigung oder ein Ehefähigkeitszeugnis ausstellen zu lassen. Bitte informieren Sie sich bei dem zuständigen ausländischen Standesamt, ob eines dieser beiden Dokumente ausreichend ist.

Weitere Informationen zur Aufenthaltsbescheinigung erhalten Sie in nachfolgendem Link:

Verwandte Dienstleistungen:

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 28.08.2017]