Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Kunst- und Kulturpreise

Beschreibung der Leistung

  • Kulturförderpreis der Stadt Kassel
  • Kasseler Kunstpreis - Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung
  • Arnold-Bode-Preis

Kulturförderpreis der Stadt Kassel

Der Kulturförderpreis der Stadt Kassel wurde auf Initiative der Kunst- und Kulturkommission im Jahr 1987 gestiftet. Über die Vergabe entscheidet der Magistrat der Stadt Kassel auf Vorschlag der kulturpolitischen Sprecher aller Fraktionen. Der mit 7.500 EUR dotierte Preis wird jährlich ohne Beschränkung auf eine bestimmte Kunstrichtung verliehen. Ausgezeichnet werden künstlerische Projekte, Nachwuchskünstler und -künstlerinnen sowie Künstlergruppen aus der Region. Seit 1996 wird die Vergabe des Kasseler Kulturförderpreises durch Sponsoren ermöglicht. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.


Kasseler Kunstpreis - Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung

Die Stiftung "Kasseler Kunstpreis Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung" wurde 1991 gegründet. Stiftungsvorstand ist der Magistrat der Stadt Kassel, dem ein siebenköpfiger Stiftungsrat zur Seite steht. Ihr Entstehen verdankt die Stiftung Dr. Wolfgang Zippel, der 1923 in Kassel geboren wurde und der Stadt Kassel bei seinem Tod im Jahr 1990 Barvermögen und Sachwerte zum Zwecke der Stiftungsgründung vermachte. Zweck der Stiftung ist die Förderung der bildenden Kunst und der Musik. Im Zentrum steht dabei die jährliche Vergabe des Kasseler Kunstpreises an junge Künstlerinnen und Künstler (bis 30 Jahre) aus der Region. Darüber hinaus vergibt die Stiftung Projektmittel zur Förderung künstlerischer Vorhaben und zum Ankauf von Kunstwerken für die Kasseler Artothek. Jedes Jahr findet eine Ausschreibung statt, bei der Künstlerinnen und Künstler zu Bewerbungen aufgefordert werden. Über die Vergabe entscheidet dann der Magistrat der Stadt Kassel auf Vorschlag des Stiftungsrates.


Arnold Bode-Preis

Zum Gedenken an Professor Arnold Bode, den Vater der documenta, wurde 1978 die Arnold Bode-Stiftung gegründet. Zweck dieser Stiftung ist laut Stiftungsverfassung die allgemeine Förderung der Kunst und Kultur durch die Vergabe des Arnold Bode-Preises. Der Preis wird in jedem zweiten Jahr, zusätzlich jedoch in documenta-Jahren vergeben werden. Über die Vergabe entscheidet der Magistrat der Stadt Kassel auf Vorschlag des Kuratoriums. Eigenbewerbungen sind nicht möglich.
 

Wo finden Sie uns?

Institution:Kulturamt
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?

Montag bis Freitag 8:30 bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Wer ist für Sie zuständig?


Frau Sandra Heuchel
Zimmer: K741
Telefon: 0561 / 787-4126
Telefax: 0561 / 787-884012
E-Mail: sandra.heuchel@kassel.de

Verwandte Dienstleistungen: