Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Einbürgerung

Beschreibung der Leistung

Ein/e Ausländer/in kann auf Antrag unter bestimmten Voraussetzungen die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erwerben.

Für jede Person ab dem 16. Lebensjahr muss ein eigener Antrag gestellt werden. Bitte klären Sie zunächst in einem Beratungsgespräch Ihre persönlichen Einbürgerungsmöglichkeiten sowie die einzureichenden Unterlagen.

Einen kurzen Überblick über die wesentlichen Einbürgerungsvoraussetzungen können Sie der nachfolgenden, nicht abschließenden Auflistung entnehmen.

Einbürgerungsvoraussetzungen:

8 Jahre rechtmäßiger Aufenthalt in Deutschland (kürzere Zeiten in Ausnahmefällen möglich) oder

3 Jahre rechtmäßiger Aufenthalt bei Ehegatten/Lebenspartner Deutscher (Einkommensverhältnisse maßgeblich)

  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache (z.B. Schul-, Studien- oder Berufsabschluss, Zertifikat Deutsch B1)
  • Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland
  • Niederlassungserlaubnis oder Aufenthaltserlaubnis ( nicht gem. §§ 16, 17, 20, 22, 24 und 25 Abs. 3 bis 5 des Aufenthaltsgesetzes)
  • Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland

 

Voraussetzung

Sie wohnen in der Stadt Kassel.

 

Verfahrensablauf

Wir beraten Sie rund um die Einbürgerung (darunter zählt auch die doppelte Staatsangehörigkeit), nehmen Ihre Anträge entgegen und händigen Ihnen nach Entscheidung die Einbürgerungsurkunde aus. Die Entscheidung über einen Einbürgerungsantrag trifft das Regierungspräsidium Kassel.

Sobald die Einbürgerungsurkunde ausgehändigt wurde, können Sie Ihren Personalausweis im Bürgerbüro beantragen. Weitere Informationen dazu, entnehmen Sie bitte nachfolgendem Link:

 

Bearbeitungsdauer

Die Dauer eines Einbürgerungsverfahrens ist - neben behördlichen Kapazitäten der Einbürgerungsverwaltung - abhängig von dem Antwortverhalten der zu beteiligten Stellen und im zweistufigen Verfahren von der Bearbeitung des Entlassungsantrags durch die ausländischen Staatsangehörigkeitsbehörden.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es wird zwischen unterschiedlichen Vorsprachegründen unterschieden:

Erstberatung:

  • Pass und Aufenthaltstitel
  • Die Beratung kann auch durch eine dritte Person (z.B. Eltern, Kinder) erfolgen, die sich in den persönlichen Verhältnissen des Einbürgerungsbewerbers auskennt.

Antragsabgabe:

  • persönliche Vorsprache aller Antragsteller ab 16 Jahren
  • Die Unterlagen im Original, welche auf dem Merkblatt angegeben sind.

Aushändigen der Urkunde:

  • persönliche Vorsprache aller Antragsteller ab 16 Jahren
  • Einladungsschreiben des Standesamtes (Mitteilung des Regierungspräsidiums ist nicht ausreichend)

Nachdem Sie Ihre Einbürgerungsurkunde erhalten haben, können Sie im Bürgerbüro Ihren Personalausweis beantragen. Weitere Informationen dazu, entnehmen Sie bitte nachfolgendem Link:

Was kostet die Dienstleistung?

Die Regelgebühr für eine Einbürgerung liegt bei 255,00 Euro, für miteinzubürgernde minderjährige Kinder bei 51,00 Euro.
  [*]

Sie bekommen die Zahlungsaufforderung postalisch zugestellt.

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

Wo finden Sie uns?

Institution:Standesamt
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?

Bitte beachten Sie, dass zur Beratung, Antragsabgabe und Urkundenabholung zu den angegebenen Öffnungszeiten eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich ist. Termine können Sie über nachfolgenden Link

 

oder auch gerne telefonisch vereinbaren (siehe Rubrik "Wen können Sie anrufen?")


Sprechzeiten nur mit vorheriger Terminvereinbarung:

Montag: 8.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

Wen können Sie anrufen?

Einheitliche Behördenrufnummer: 115
oder Servicetelefon: 0561 / 787-787

Montag-Freitag: 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Was sollte ich noch wissen?

Wo finden Sie weiterführende Informationen?

Im nachfolgenden Internetangebot des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport finden Sie Informationen zu den Einbürgerungsvoraussetzungen, den Rechtsgrundlagen und dem Verfahren.

 

Negativbescheinigung

Sie benötigen eine Bescheinigung, dass kein Einbürgerungsantrag gestellt wurde?

Dies Bescheinigung erhalten Sie beim Regierungspräsidium Kassel.

Sie benötigen eine Bescheinigung, dass Sie nicht im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit sind?

Diese Bescheinigung bekommen Sie bei uns (siehe Rubrik "Wo finden Sie uns?")

Verwandte Dienstleistungen:

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 22.01.2010]