Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Kostenübernahme für Tagespflege

Beschreibung der Leistung

Die Tagespflege in sogenannten Tagespflegestellen ist für Personensorgeberechtigte bzw. Eltern gedacht, die wegen Berufstätigkeit, Ausbildung oder Studium für die Betreuung ihrer Kinder auf Hilfe angewiesen sind und den ersten Wohnsitz in Kassel haben. 

Eltern, die eine Tagesbetreuung für ihr Kind suchen, können sich mit dem Jugendamt, Abteilung Kindertagesstätten, Sachgebiet Tagespflege oder der Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe, Sachgebiet Tagesbetreuung in Verbindung setzen.
Die Vermittlung von Kindern in Tagespflegestellen, wie die Anerkennung als Tagespflegestelle, werden vom Sachgebiet Tagespflege wahrgenommen.

Die Übernahme von Kosten für Tagespflege im Zusammenhang mit der Betreuung von Kindern in Tagespflegestellen (ganztags oder für einen Teil des Tages) ist möglich.

Die Anträge auf Übernahme der Kosten für diese Betreuungsform sind im Sachgebiet Tagesbetreuung zu stellen und werden von dort bearbeitet.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Den anspruchsbegründenden Bericht sowie die Bewilligung für den Beginn des Tagespflegeverhältnisses durch das Sachgebiet Tagespflege.

Aktuelle Einkommensnachweise:

  • die letzten drei Gehalts- bzw.Lohnbescheinigungen,
  • Leistungsbescheide der Bundesagentur für Arbeit (BA)/AFK/BAB, BAFöG-Bescheid
  • Wohngeldbescheid, Mietvertrag
  • Studienbescheinigung/Ausbildungsvertrag/Lehrgangsnachweis der Bundesagentur für Arbeit/AFK
  • Nachweise über Unterhaltszahlungen / Kinderbetreuungskosten /Kinderzuschlag
  • Nachweis über Hausrat-/Haftpflicht-/Glasversicherung

Was kostet die Dienstleistung?

Mindestens einen Eigenanteil in Höhe der häuslichen Ersparnis bei Ganztagspflege bzw. anteilig.

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?

  • §§ 22-24, 90 Sozialgesetzbuch (SGB) VIII
  • §§ 82, 85, 87-88, 90, 91 Sozialgesetzbuch (SGB) XII
  • Kriterien für die Vermittlung und Durchführung von Tagespflege

Wo finden Sie uns?

Institution:Jugendamt
Anschrift: Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 8.30 - 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung

Wer ist für Sie zuständig?


Herr Jörg Ridder
Zimmer: K236
Telefon: 0561 / 787-5172
Telefax: 0561 / 787-885217
E-Mail: joerg.ridder@kassel.de

Frau Heike Tropper
Zimmer: K234
Telefon: 0561 / 787-5162
Telefax: 0561 / 787-5057
E-Mail: heike.tropper@kassel.de

(A, B - Che)
Frau Sabine Müller
Zimmer: K242
Telefon: 0561 / 787-5194
Telefax: 0561 / 787-885194
E-Mail: sabine.mueller@kassel.de

(A, Q, S, V, Z)
Frau Ina Riechel
Zimmer: K242
Telefon: 0561 / 787-5201
Telefax: 0561 / 787-885201
E-Mail: ina.riechel@kassel.de

(Chi - Cz, Hb-Hz, L, M)
Frau Petra Kermel-Lampe
Zimmer: K240A
Telefon: 0561 / 787-5015
Telefax: 0561 / 787-5057
E-Mail: petra.kermel-lampe@kassel.de

(D, F, G, Hb-Hz, I, U)
Frau Astrid Dormann
Zimmer: K238
Telefon: 0561 / 787-5218
Telefax: 0561 / 787-5057
E-Mail: astrid.dormann@kassel.de

(E, Hb-Hz, J, K)
Frau Hiltrud Wunsch
Zimmer: K238
Telefon: 0561 / 787-5260
Telefax: 0561 / 787-5057
E-Mail: hiltrud.wunsch@kassel.de

(H-Haz, T, W - Y)
Frau Heike Hölscher
Zimmer: K236
Telefon: 0561 / 787-5166
Telefax: 0561 / 787-5057
E-Mail: heike.hoelscher@kassel.de

(Hb-Hz, N - P, R)
Frau Caroline Gajewsky
Zimmer: K240A
Telefon: 0561 / 787-5185
Telefax: 0561 / 787-5057
E-Mail: caroline.gajewsky@kassel.de

Verwandte Dienstleistungen: