Zum Inhalt der Seite springen
Service-Portal-Logo
Zur Startseite

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Keine Einträge für
    Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • Keine Einträge für
    X
  • Keine Einträge für
    Y
  • Z

Fahrerlaubnis: Umtausch eines Führerscheins

Beschreibung der Leistung

Umtausch eines alten Führerscheins in einen EU-Führerschein

Der alte Führerschein kann gegen den neuen Karten-Führerschein getauscht werden. Vorgeschrieben ist ein Umtausch alter Führerscheine jedoch vorerst noch nicht.

Die im Führerschein dokumentierten Rechte bleiben bestehen. Welche Fahrerlaubnisklassen beim Führerscheinumtausch im Einzelnen zugeteilt werden, richtet sich nach Anlage 3 (zu § 6 Abs. 6) der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV). Auskünfte erteilt die für Sie zuständige Fahrerlaubnisbehörde.

Die älteren Führerscheine gelten weiterhin im Inland und EU-Ausland. Es können jedoch Probleme wegen veralteter Fotos oder unleserlicher Angaben auftreten, z. B. bei Polizeikontrollen oder auch beim Anmieten eines Fahrzeugs.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

An welche Behörde bzw. Institution muss ich mich wenden?

An die Fahrerlaubnisbehörde Ihres Landkreises bzw. Ihrer Kreisfreien Stadt. [*]

Welche Unterlagen werden benötigt?

Personalausweis bzw. Reisepass mit Anmeldebescheinigung,

biometrisches Passbild (35 x 45 mm),

bisheriger Führerschein

Karteikartenabschrift: diese wird benötigt, wenn der letzte Führerschein nicht in Kassel und vor dem Jahr 1999 ausgestellt wurde. Diese kann in der Regel bei der betreffenden Behörde telefonisch beantragt werden. 
Eine persönliche Vorsprache ist bei Antragstellung erforderlich!

Was kostet die Dienstleistung?

Die Gebühr wird entsprechend der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) erhoben. Ihre Höhe hängt von verschiedenen Faktoren ab. Auskünfte erteilt im Einzelfall die zuständige Fahrerlaubnisbehörde. [*]

24,00 EUR Umtausch in einen EU-Fahrerlaubnis

24,50 EUR Expressgebühren (in besonders dringenden Fällen)

4,84 EUR Direktversand*

*Direktversand heißt: der Führerschein wird Ihnen zugesandt und muss nicht in der Fahrerlaubnisbehörde abgeholt werden

Welche Fristen müssen beachtet werden?

Bei Inhabern einer alten Fahrerlaubnis der Klasse 2 ist die Fahrerlaubnis nach neuem Recht nur bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres gültig. Der Kartenführerschein sollte mindestens 4 Wochen vorher beantragt sein, damit das Weiterbestehen der betreffenden Fahrberechtigung gesichert ist. [*]

Welche rechtlichen Grundlagen sind zu beachten?


  [*]

Wo finden Sie uns?

Institution:Fahrerlaubniswesen
Anschrift: Kurt-Schumacher-Straße 31
34117 Kassel
ÖPNV: Fahrplanauskunft
Stadtplan:Lage im Stadtplan

Bitte nehmen Sie im Wartebereich (Zimmer 312) Platz und ziehen dort eine Wartemarke!
Sie werden von den Sachbearbeitern/Innen über die Aufrufanlage aufgerufen!

Wie sind die Öffnungszeiten?


Montag: 14.00 - 16.30 Uhr
Dienstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 - 17.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr

Wen können Sie anrufen?

Einheitliche Behördenrufnummer: 115
oder Servicetelefon: 0561 / 787-787

Montag-Freitag:7.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag:9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Ob Ihr Führerschein abholbereit ist, erfahren Sie unter den o. g. Rufnummern; die Lieferzeit beträgt etwa 3 Wochen!

Was sollte ich noch wissen?

Für die Ausstellung eines internationalen Führerscheins oder einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung ist der Besitz eines Kartenführerscheins Voraussetzung.

Für Personen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben, kann es im Einzelfall ratsam sein, den Führerschein zu tauschen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Sachbearbeiter der Führerscheinstelle.
 

Verwandte Dienstleistungen:

*Hessisches Ministerium des Innern und für Sport. URL: http://hessenfinder.hessen.de [^] [Stand: 14.08.2014]