Cholera

Inkubationszeit

Zwischen wenigen Stunden und zwei bis fünf Tagen.

Krankheitsbild

Durchfall (bis 20 Liter und mehr in 24 Stunden), Erbrechen, Schlafbe­dürfnis, Apathie, Wadenkrämpfe, rascher körperlicher Verfall, Vox cholerica (Stimme wird heiser), Exsikkose.

Ausscheidung

Von der Inkubationszeit bis zur Rekonvaleszenz und zuweilen Wochen und Monate darüber hinaus in großen bis sehr großen Mengen. Auch Infizierte ohne Krankheitserscheinungen können die Erreger ausscheiden.

Übertragung

Sie erfolgt ganz überwiegend über kontaminiertes Trinkwasser und konta­minierte Lebensmittel. Unmittelbare Kontaktinfektionen wurden gelegentlich vermutet, konnten aber nie zweifelsfrei bewiesen werden.

Therapie

In erster Linie Ausgleich der massiven Wasser- und Elektrolytverluste (parente­ral, in weniger schweren Fällen oral), daneben auch Einsatz von Antibiotika, Mittel der ersten Wahl ist Tetracyclin. Eine wirksame Antibiose vermindert und verkürzt die Erreger­ausscheidung.